.

Verkehr

Eine wesentliche Ursache für die rapide ansteigende Zahl der Autos in Oldenburg ist die Stadtentwicklung. Da sich der Zuzug zudem auch noch auf den Innenbereich der Stadt konzentriert, ist die Auswirkung des Anstiegs sogar noch höher zu bewerten. Die aus Sicht der WFO notwendigen Maßnahmen überschneiden sich dabei durchaus mit den Maßnahmen für die Verbesserung der Luftqualität.

Die WFO setzt sich für die Förderung alternativer Verkehrsmittel ein

  • deutliche Begrenzung der Verdichtung des städtischen Innenbereiches
  • Förderung des Fahrradverkehrs durch Instandsetzung von Radwegen und neue Radwege, sowie durch besser ausgebaute Fahrradstellplätze überall in der Stadt mit Pressluftstationen und Automaten für Pannenmaterial.
  • Fahrradmietstationen an allen Parkhäusern
  • Reduzierung des gleichzeitigen Verkehrs von Radfahren und Autos auf derselben Verkehrsfläche
  • weiterer Bahnhaltepunkte im Bereich Tweelbäker Tredde und Ofenerdiek
  • Überarbeitung der Verkehrsführung im Innenstadtring

 

 

 

Busverkehr – Neuausschreibung in 2017

Der Busverkehr soll in die Hände des gemäß einer zu entwickelnden Ausschreibung leistungsfähigsten Anbieters gegeben werden. Dies kann die VWG sein, aber auch andere Anbieter sind vorstellbar

Die WFO setzt sich für eine klar strukturierte Ausschreibung mit den für die Bürger der Stadt Oldenburg wichtigen Kriterien (geringe bzw. gar keine Abgas- bzw. Lärmbelästigung, stabile und geringe Preise, eigenständige Finanzierung durch den Betrieb und nicht durch den Stadthaushalt sowie behindertengerechte Ausstattung und Betrieb) ein.

  • Stabile Preise für die Fahrgäste
  • Bedarfsgerechte Taktungen
  • Minimierung der Umweltauswirkungen (Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenantrieb), sowohl im Bereich Abgase, als auch Geräuschemissionen
  • Behindertengerechte Beförderung
  • Vollständige Kostendeckung aus dem Betrieb heraus
  • Aufstellung von Fahrkartenautomaten an häufig frequentierten Haltestellen zur Reduzierung der Haltezeiten
  • Angemessene Entlohnung der Mitarbeiter